Mandelöl – 15 Anwendungstipps für Deine Haut [inkl. Rezepte]

Mandeloel-Anwendungen

Dieser Artikel hat nur eine Zutat, 100% Mandelöl.

Hier lernst Du das wunderbare Mandelöl kennen, erfährst 15 erstaunliche Anwendungen dafür und erhältst dazu super einfache aber wirkungsvolle Rezepte, die Du sofort selber nachmachen kannst.

Schon die altertümlichen Völker wussten um die außergewöhnliche Wirkung von Mandelöl. So kam es bereits in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) und der traditionellen indischen Heilpraktik Ayurveda zum Einsatz (1).

Heute weiß man, dass es eine beachtliche Menge an Vitaminen und Mineralien in sich vereint. Das ist der Grund dafür, warum es scheinbar wahre Wunder für Haut und Haar vollbringt.

Aber aufgepasst: bei Mandelöl ist eine genaue Unterscheidung von hoher Bedeutung. Greifst Du zu dem falschen Produkt, kann es auch schnell Deiner Haut schaden. Tue Dir also bitte den Gefallen und lies den nächsten Abschnitt besonders aufmerksam durch.

Mandelöl ist nicht gleich Mandelöl – diesen Fehler solltest Du unbedingt vermeiden

Es gibt zwei verschiedene Arten von diesem Öl – nämlich aus süßen und aus bitteren Mandeln.

Süßmandelöl

Für kosmetische Zwecke wird Süßmandelöl verwendet. Der Grund dafür ist, dass nur die Süßmandel das Basisöl liefert, welches der Hautpflege dient.

  • Es ist ein nicht fettendes, leichtes Öl
  • Es wird ausgezeichnet von unserer Haut aufgenommen
  • Perfekt geeignet als Hautöl für das Gesicht
  • Perfekt geeignet als Gleitmittel bei Massagen
  • Es wirkt lindernd bei trockener, schuppiger und irritierter Haut

Süßmandelöl ist also eine wahre Wohltat für unsere Haut und sollte nicht verwechselt werden.

Obwohl das Süßmandelöl bevorzugt für die Behandlung im Gesicht eingesetzt wird, wirkt es auch wahre Wunder für den gesamten Körper und für die Haare.

Bittermandelöl

Auf der anderen Seite gibt es das Bittermandelöl, welches …

  • ein ätherisches Öl ist
  • als konzentrierter Duft- und Geschmacksstoff dient
  • weder als Feuchtigkeitsspender für das Gesicht noch für andere kosmetische Einsätze geeignet ist
  • unverdünnt auf der Haut aufgetragen reizend wirken kann
  • für Hautpflege vermieden werden sollte.

Die 15 besten Anwendungen für Mandelöl

1. Mandelöl für eine junge und gesunde Haut

Mandelöl ist voller Vitamin A, B, D und E, auf die vielfach in verschiedensten Hautpflegeprodukten gesetzt wird. Süßmandelöl ist von Natur aus mit diesen Vitaminen gesegnet und besitzt dank seiner Inhaltsstoffe eine gute Hautverträglichkeit. Es ist nicht reizend und antikomedogen. Das bedeutet, es werden keine Mitesser (Komedonen) verursacht. Als ein leichtes, feuchtigkeitsspendendes und nicht-schmierendes Öl gelangt es spielend in die Haut, ohne die Poren zu verstopfen.

Als vielseitiges, natürliches Hautpflegeöl hilft es Dir:

  • Dein Gesicht zu reinigen
  • Deinen Teint zu erfrischen und die Strahlkraft Deiner Haut zu bewahren
  • Deiner Haut tiefenwirksame Feuchtigkeit zu spenden
  • Entzündungen und Irritationen zu lindern
  • trockener und schuppiger Haut vorzubeugen
  • fettige Haut zu regulieren (wenn es in kleinen Mengen verwendet wird)
  • Deine Haut zu nähren um sie weich und geschmeidig zu halten
  • Anzeichen von alternder Haut hinauszuzögern

Benutze dieses einfache DIY-Rezept für eine gesündere und strahlendere Haut:

  • Du brauchst eine reife Avocado und je einen Teelöffel Mandelöl und Honig
  • Püriere die Avocado und mische sie mit dem Mandelöl und dem Honig bis eine gleichmäßige Paste entsteht.
  • Verteile diese Masse auf Deinem Gesicht und wenn Du magst auch auf anderen Stellen. Lasse sie ca. 15-20 Minuten einwirken um sie abschließend mit lauwarmen Wasser abzuspülen. Gesicht trocken tupfen und fertig.

2. Mandelöl als Anti-Aging-Mittel zur Bekämpfung von Fältchen und feinen Linien

Störst Du Dich an Deinen Fältchen, feinen Linien, Krähenfüßen? Gute Nachrichten, auch hier hilft dieses vielfältige Öl.

Es fördert die Straffung von schlapper, gealterter Haut und mildert so kleinere Fältchen.

Als Gesichtsöl verwendet, kann es Spuren alternder Haut verschwinden lassen und weiteren Schädigungen bei regelmäßiger Anwendung vorbeugen.

Es erhöht die Aufnahmekapazität der Haut für Feuchtigkeit und hält sie somit länger frisch.

Anwendung für Zuhause:

  • wasche Dein Gesicht mit einem sanften Reinigungsmittel, um Schmutz und Make-up zu entfernen
  • erwärme einen Teelöffel Mandelöl und benetze Dein Gesicht damit. Nun massierst Du das Mandelöl mit den Fingerspitzen in kreisenden Bewegungen in die Haut ein.
  • Nach etwa 10 Minuten wischt Du das überschüssige Öl ab und tupfst das Gesicht mit einem weichen Tuch trocken.

Tipp: Für eine noch bessere Wirkung massiere das Mandelöl vor dem Schlafengehen ein und lasse es, ohne es abzuwischen, über Nacht einwirken.

3. Mandelöl gegen dunkle Augenringe und verschwollene Augen

Als natürliches Anti-Aging Mittel hilft Dir Mandelöl auch gegen dunkle Augenringe und verschwollene Augen.

Du kannst es wie eine Augencreme direkt unter den Augen auftragen.

Dadurch wirst Du müde Augenpartien los, wenn Du mal wieder zu lange gearbeitet und zu wenig geschlafen hast.

Rezept Nr.1:

  • trage vor dem Zubettgehen 1-2 Tropfen Mandelöl unter den Augen auf und massiere oder klopfe es ganz sanft mit den Fingerspitzen ein.
  • Lass es über Nacht einwirken, sodass das es arbeiten kann, während Du schläfst. Auf diese Weise hat das Öl genügend Zeit um tief in die Haut einzudringen und dort ihre Wirkung zu entfalten.
  • Spüle diese Stellen am nächsten Morgen mit kaltem Wasser ab.

Rezept Nr.2:

  • Alternativ kannst Du zu gleichen Teilen Mandelöl mit Honig vermischen und diese Mixtur unter Deinen Augen auftragen. Achte auch hier darauf, nicht zu fest zu Reiben, da die Hautpartien um die Augen herum sehr dünn und daher besonders empfindlich sind.
  • Gehe ansonsten vor wie in Rezept Nr.1

Für beide Rezepte gilt: wiederhole diese Anwendung jedes mal vor dem Schlafengehen, bis sich eine Verbesserung einstellt.

4. Peeling mit Mandelöl

Unsere Haut neigt dazu, aufgrund von abgestorbenen Hautzellen, leblos zu wirken. Das ist unter anderem externen Faktoren wie Schadstoffen, Schmutz aber auch Schweiß geschuldet. Um Unreinheiten und abgestorbene Hautzellen zu entfernen und Deiner Haut wieder neue Strahlkraft zu bescheren, verwende folgendes Rezept:

Rezept Nr.1: Mandelöl-Zucker-Peeling

Mandelöl ist eins der besten Basisöle für ein Zuckerpeeling, ganz gleich ob für Gesicht oder gleich den ganzen Körper. Es ist ein wunderbares, einfaches Peeling welches von Kopf bis Fuß porentief reinigt. Außerdem verjüngt es trockenen und beschädigten Hautzellen, spendet ihnen Feuchtigkeit und verleiht Deiner Haut wieder ein weiches, sauberes und attraktives Erscheinungsbild.  

Und nun zum Rezept:

  • Vermische je einen Esslöffel Mandelöl und Zucker miteinander. Vor dem Duschen massierst Du nun das Gemisch mit den Fingerspitzen in kreisenden Bewegungen in Dein Gesicht und andere gewünschte Körperstellen ein. Das wird die abgestorbenen Hautzellen entfernen.
  • Danach folgt die Dusche, um alle Reste des Peelings zu entfernen.

Rezept Nr.2: Mandel Maske

Für dieses Rezept brauchst Du: 4-5 Mandeln, 1 Teelöffel Milch, 1 Teelöffel Mandelöl, etwas Zitronensaft und je nach Wunschkonsistenz etwa 2-5 Teelöffel Mehl.

  • Wenn Du keine bereits gemahlenen Mandeln hast, musst Du diese noch fein zerhacken.
  • Jetzt alle Zutaten in einem Schälchen vermengen bis eine homogene Masse entsteht.
  • Diese trägst Du auf das Gesicht auf und massierst sie einige Minuten lang leicht ein.
  • Die Maske 30 Minuten einwirken lassen, bevor Du sie dann mit Wasser abspülst.

Tipp: Sei beim Auftragen bitte vorsichtig und massiere nicht zu fest. Lasse die Augenpartien aus, da hier die Haut besonders empfindlich ist.

5. Mandelöl gegen trockene Haut

Dank des hohen Vitamin E Gehalts des Mandelöls eignet es sich besonders gut als Feuchtigkeitsspender für trockene Haut.

  • Einige Tropfen reichen dabei schon für den ganzen Körper aus.
  • Täglich vor jeder Nacht angewendet und schon wachst Du mit einer weichen, geschmeidigen Haut am nächsten Morgen auf.

6. Mandelöl als Sonnenschutzmittel

Die aggressive UV-Strahlung der Sonne kann Falten, Sonnenbrand, Hautschäden und sogar Hautkrebs verursachen. Auf der Haut aufgetragenes Mandelöl wirkt als natürliches Sonnenschutzmittel mit einem leichten Sonnenschutzfaktor.

Forscher bestätigten, dass es nicht nur hilft Deine Haut vor Sonnenschäden zu bewahren, sondern diese sogar beheben kann, falls es schon so weit gekommen ist (2).

Bedenke aber, dass der Lichtschutz von Mandelöl mit einem Faktor von ca. 5 nicht ausreicht, wenn starke Sonnenstrahlung vorherrscht.

7. Mandelöl als Make-up Entferner

Mandelöl ist ein leichtes Öl und daher kaum schmierig, sodass es ideal als Make-up Entferner eingesetzt werden kann. Es öffnet die Poren und entfernt das Make-up sehr zuverlässig und hinterlässt eine gesündere und schönere Haut.

Massiere hierfür das Mandelöl direkt auf das Gesicht und das Make-up verschwindet mit Leichtigkeit. Es ist sogar so sanft, dass es wasserfesten Mascara entfernen kann. Das beste daran ist, dass Mandelöl für alle Hauttypen geeignet ist und sogar Ausbrüche von Pickeln und Akne verhindert.

8. Mandelöl als Hand- und Fußcreme

Mandelöl ist eine leichte, weniger schmierige Alternative zu herkömmlichen Hand- und Fußcremes. Wegen seiner Leichtigkeit wird es schnell von der Haut aufgenommen. Zudem ist darin Zink enthalten, welches bei rissiger Haut Abhilfe schafft, egal an welcher Körperstelle.

9. Mandelöl für sexy Wimpern

Auf den Wimpern aufgetragen, versorgt sie das Mandelöl mit wertvollen Nährstoffen und verhilft ihnen zu natürlichem und vollem Wachstum.

  • Benutze einfach ein Wattestäbchen um es auf Deine Wimpern aufzutragen. Es reicht bereits eine kleine Menge. Tunke dazu das Wattestäbchen in das Öl und bearbeite damit Deine Wimpern, ähnlich wie beim Mascara Auftragen.
  • Wiederhole diese Prozedur bis die kompletten Wimpern mit Öl benetzt sind. Du kannst dies vor dem Schlafengehen durchführen und das Mandelöl über Nacht einwirken lassen

10. Mandelöl als Lippenbalsam

Bei spröden Lippen wende diese Behandlung an, um Deine Lippen wieder weich und sinnlich zu machen.

Für Deinen eigenen natürlichen Lippenbalsam mische etwas Honig mit Mandelöl. Den fertig gemischten Balsam in einen verschließbaren Behälter füllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Benutzen den Balsam wann immer Du das Gefühl hast, dass sich trockene Lippen ankündigen.

11. Mandelöl für starke und gesunde Nägel

Mit wenigen Tropfen Mandelöl bekommst Du wieder starke und gesunde Nägel. Massiere dazu täglich etwas davon in Deine Fingernägel und Nagelhaut.

Mandelöl enthält Kalium und Zink, welches die Nägel auf natürliche Weise nährt. Es spenden ihnen Feuchtigkeit und schenkt ihnen neue Stärke. So sind Deine Nägel weniger anfällig für Brüchigkeit. Außerdem hinterlässt das Mandelöl einen schönen Glanz auf Deinen Nägeln.

12. Mandelöl gegen unerwünschte Bräune

Um unerwünschte Bräune loszuwerden wende dieses Rezept an. Es schwächt nicht nur die Bräune ab, sondern versorgt die Haut mit Feuchtigkeit, die sie im längeren Sonnenbad verloren hat.

Rezept gegen unerwünschte Bräune:

  • mische eine Paste aus Mandelöl, Honig, Zitronensaft und Milchpulver. Trage diese Paste auf die betroffenen Stellen auf und lasse sie ca. 25 Minuten einwirken. Danach einfach mit Wasser abspülen.

13. Mandelöl-Gesichtsmaske

Für eine einfache Gesichtsmaske vermenge Mandelöl mit Zitronensaft und Honig. Spiele dabei etwas mit verschiedenen Mengen herum, bis Du eine Konsistenz erhältst, die Dir zusagt. Nach dem Auftragen etwa 20 Minuten einwirken lassen und danach mit lauwarmen Wasser abspülen und abschließend das Gesicht trocken tupfen.

14. Mandelöl gegen Akne

Mandelöl besitzt Fettsäuren, welche überschüssigen Talg und Verschmutzungen abtransportieren, die unter Anderem für Hautunreinheiten und Akne verantwortlich sein können.

Es reinigt porentief und repariert Schäden an der Haut und ist somit eine gute Präventivmaßnahme gegen Pickel und Akne.

Rezept gegen Akne:

Nach der Gesichtsreinigung etwas Mandelöl und Honig in gleichen Teilen vermischen und auf das Gesicht auftragen. Nach etwa 20 Minuten Einwirkzeit das Gemisch abwaschen und das Gesicht trocken tupfen.

15. Mandelöl gegen Dehnungsstreifen

Mandelöl macht die Haut wieder zart und fördert Blutzirkulation und kann deswegen auch bei Dehnungsstreifen eine Hilfe sein.

Massiere dazu die betroffene Stelle mit etwas Mandelöl ca. 5 Minuten lang mit den Fingerspitzen in kreisenden Bewegungen. Das ganze 2 mal täglich durchführen.

Für optimale Ergebnisse führe diese Behandlung direkt nach dem Baden aus.

Aufgepasst

Wie bei allen Ölen solltest Du einen kleinen Verträglichkeitstest durchführen. Dazu einfach etwas von dem Öl auf die Innenseite des Unterarms geben und 24 Stunden beobachten. Wenn die Haut keine Reaktionen zeigt, kannst Du das Öl guten Gewissens verwenden.

Wo kann man gutes Mandelöl kaufen?

Wir könnten Dich sehr gut verstehen, wenn Du beim Lesen bis zu dieser Stelle bereits mehrfach den Gedanken hattest, Mandelöl selbst einmal auszuprobieren. Klar, wer hätte das nicht bei so vielen unterschiedlichen Anwendungen, die auch noch so einfach durchgeführt sind.
Um Dir die qualvolle Selektion eines geeigneten Produkts aus der schier unüberschaubaren Vielfalt an Angeboten zu ersparen, möchten wir Dir dieses Mandelöl empfehlen. Es ist ein sehr beliebtes und von den Kunden sehr gut bewertetes Produkt. Davon haben wir uns selbst schon überzeugt und können uns dieser Meinung nur anschließen.

Deine Reaktion:
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.